6. – 8. Mai 2016: Sonderfahrten mit nostalgischen Lokomotiven

2015-11-14_St-Léonard_Daniele-GilardiUnternehmen Sie mit ZRT eine spannende Nostalgiefahrt zum oder vom schönen Bodensee. Diverse Loks kommen zum Einsatz und Sie haben vier Fahrmöglichkeiten zur Wahl.

Programme am Freitag, 6. Mai 2016 

Variante 1)
Extrafahrt im Sonderzug „Swiss Classic Train“ 1. Klasse gezogen von nostalgischen Lokomotiven* von Luzern (ab ca. 10.25 Uhr) über die reizvolle Voralpenroute  an den Bodensee nach Romanshorn (an ca. 15.45 Uhr) und geniessen Sie dabei ein feines Mittagessen am Sitzplatz (3-Gang-Menü).
(Sulgen-Rappperswil mit der Krokodillokomotive Be 6/8 III und Rapperswil-Luzern mit der ehemaligen TEELokomotive Re 4/4 I). Luzern-Rapperswil mit Gotthardlokomotive Ae 6/6 und Rapperswil-Romanshorn mit Krokodillok Be 6/8 III

Variante 2)
Fahren Sie im nostalgischen 2. Kl.-Wagen der Betriebsgruppe 13302 von Rapperswil (ab ca. 13.10 Uhr) nach Romanshorn (an ca. 15.45 Uhr) an den Bodensee.

Programme am Sonntag, 8. Mai 2016 

Variante 3)
Fahrt von Arbon (ab ca. 14.30 Uhr) in einem Sonderzug des Vereins Eurovapor mit der Dampflok C 5/6 bis nach Sulgen. Weiterreise im „Swiss Classic Train“ 1. Klasse gezogen von nostalgischen Lokomotiven von Sulgen (Sulgen-Rappperswil mit der Krokodillokomotive Be 6/8 III und Rapperswil-Luzern mit der ehemaligen TEELokomotive Re 4/4 I) (ab ca. 15.20 Uhr) über Weinfelden, Wil und durch das Toggenburg nach Rapperswil. Während der Fahrt via Thalwil und Zug wird Ihnen ein Abendessen serviert. Ankunft in Luzern um ca. 19.30 Uhr.

Variante 4)
Fahrt von Arbon bis Sulgen wie Variante A und anschliessend weiter im nostalgischen 2. Kl.-Wagen der Betriebsgruppe 13302 von Sulgen durch das Toggenburg nach Rapperswil (an ca. 17.45 Uhr).

Sie reisen im nostalgischen Sonderzug „Swiss Classic Train“ im Stil und Standard der 50er- Jahre in Grossraumabteilen 1. Klasse mit 2er- und 4er-Tischen und in Seitengangabteilen mit mehr Privatsphäre (6 Plätze mit 4er-Belegung). Die Essen werden Ihnen am Sitzplatz serviert. Zum gemütlichen Verweilen und auf einen Aperitif trifft man sich im Barwagen. Der Zug wird mit diversen historischen Lokomotiven geführt.

 

Ihre Antwort