Categories

A sample text widget

Etiam pulvinar consectetur dolor sed malesuada. Ut convallis euismod dolor nec pretium. Nunc ut tristique massa.

Nam sodales mi vitae dolor ullamcorper et vulputate enim accumsan. Morbi orci magna, tincidunt vitae molestie nec, molestie at mi. Nulla nulla lorem, suscipit in posuere in, interdum non magna.

Testfahrten aller vier Stromsysteme des RAe

Der RAe TEE II am 14.04.14 im internationelen Umfeld mit den Französischen Geschwindigkeitssignalen (TIV = Tableau indicateur de vitesse limite) bei der Einfahrt in den Bahnhof Basel St. Johann anlässlich der Testfahrten aller vier Stromsysteme. Foto: Johannes Weibel

Der RAe TEE II am 14.04.14 im internationelen Umfeld mit den Französischen Geschwindigkeitssignalen (TIV = Tableau indicateur de vitesse limite) bei der Einfahrt in den Bahnhof Basel St. Johann anlässlich der Testfahrten aller vier Stromsysteme. Foto: Johannes Weibel

Seit kurzem ist der TEE II 1053 von SBB Historic wieder ein echter Viersystemzug. Im März weilte das Fahrzeug in Bussnang, wo unter anderem der Gleit- und Schleuderschutz ersetzt sowie die Ausrüstungen für die drei «fremden» Stromsysteme wiederhergestellt, sowie auf dem Prüfgleis statisch verifiziert wurden. Danach folgte ein Probefahrtenprogramm ab Olten. Am 14. April 2014 wurde für den Test des 25kV-Teils Basel St. Johann besucht und am Folgetag war die (bis im Sommer 2014) mit 1500V DC betriebene Strecke Genève – La Plaine an der Reihe. Am 17. April 2014 folgte schlussendlich noch der Test unter 3000V Gleichstrom in Chiasso Smistamento.

RAe TEE II wieder mehrspannungstauglich

Der RAE TEE II am 27.03.14 in Bussnang. Foto: Stadler Rail

Der RAE TEE II am 27.03.14 in Bussnang. Foto: Stadler Rail

(Auszug aus der Pressemeldung von Stadler vom 28.03.14) Stadler Rail hat am legendären TEE-Triebzug RAe II 1053 im Auftrag von SBB Historic wichtige Instandsetzungsarbeiten durchgeführt. Dabei wurden der elektrische Schleuder- und Gleitschutz ersetzt und die Mehrsystemfähigkeit des Antriebs wieder hergestellt. Damit kann der Zug wieder in allen vier Stromsystemen der grossen europäischen Bahnen verkehren.

Für die entsprechenden Engineeringarbeiten verfügt das Unternehmen, welches unter anderem auch auf Mehrsystemzüge spezialisiert ist, über das entsprechende Know-how. Die Montagearbeiten hat Stadler im Depot von SBB Historic in Olten ausgeführt. Danach fuhr der Zug mit eigener Kraft nach Bussnang. Hier verfügt Stadler über ein Testgleis mit Fahrleitung, in welche alle vier Stromsysteme eingespeist werden können. In den vergangenen drei Tagen konnte in umfangreichen Tests die wiedererlangte
Mehrspannungsfähigkeit erfolgreich geprüft werden.

3. Mai 2014: Mit der TEE Re 4/4 I im Swiss Classic Train zur Arbon-Classics

TEE Re 4/4 I 10034 mit dem Swiss Classic Train

TEE Re 4/4 I 10034 mit dem Swiss Classic Train

Am Samstag, 03. Mai 2014 finden am Bodensee die 5. Arbon Classics, der Nostalgie-Event mit den 4 Elementen Schiene, Strasse, Wasser & Luft statt.

Mit dem Extrazug von Radio Top und Tele Top tauchen Sie epochengerecht bereits ab Ihrem Bahnhof in die vergangene  Zeit ein. Während die Landschaft gemächlich an Ihnen vorbeizieht, erleben Sie im Swiss Classic Train die fast vergessene Annehmlichkeit des Speisens beim Reisen und geniessen das Ambiente des Barwagens bei einem herrlichen Cappuccino oder einem feinen Drink. Die Fahrt nach Arbon und zurück ist mit diversen zusätzlichen Highlights gespickt, so z.B. ein exklusives Referat über die fliegenden Kisten an der diesjährigen Flugshow oder eine Langsamfahrt über die Feuerthaler Rheinbrücke mit Blick auf den Munot. Als Zuglok wird unsere Re 4/4 I 10034, Baujahr 1951, eingesetzt. Reisen Sie im Stile der 50er Jahre in 2. oder 1. Klasse an den eindrücklichsten Oldtimer-Anlass des Jahres 2014.

 

Fahrplan:
Zürich ab 6:56 / an 20:53
Kloten ab 7:29 / an 20:16
Effretikon ab 7:40 / an 19:55
Winterthur ab 7:54 / an 19:32
Andelfingen ab 08:06 / an 19:18
Schaffhausen ab 08:38 / an 17:08
Romanshorn ab 10:02 / an 17:08
Arbon an 10:14 / ab 16:45

5. arbonclassics

02. – 04. Mai 2014: Auch dieses Jahr findet das spektakuläre Treffen historischer Legenden der Mobilität zu Land, Wasser und in der Luft ein.Aus Anlass des 20-jährigen Bestehens des Fliegermuseums Altenrhein ist die Veranstaltung in diesem Jahr dem Thema «Luft» gewidmet. Angeführt von der Kampfjet-Legende Hawker Hunter sind die Flugzeuge des Fliegermuseums Altenrhein am 3. und 4. Mai in der Luft über dem Gelände beim Hafen in Arbon zu sehen. Auch das PC-7 Team der Schweizer Luftwaffe ist am 3. Mai zu Gast an der arbonclassics Wie gewohnt wird die arbonclassics aber auch wieder eines der grössten Treffen von Auto-, Motorrad- und Schiffs-Oldtimern. Eine Lastwagen-Sonderschau widmet sich dem Thema «Feuerwehrauto». Erleben Sie Nostalgie hautnah bei einer Fahrt in historischen Zügen, Fahrten mit dem Oldtimer-Postauto oder auf einem Flug mit der JU-52. Am 2. Mai findet ab 14 Uhr die Wertungsfahrt der Rallye Bodensee-Klassik 2014 auf dem Gelände der arbonclassics statt. Am 4. Mai wird das Locorama nach seinem Umbau in neuem Glanz wiedereröffnet.Die neuesten Meldungen, Events und Infos zur klassischen Technik und Mobilität rund um die arbonclassics finden sich direkt auf der Website www.arbon-classics.ch

Zum fünften Mal finden 2014 die arbonclassics statt.

Zum fünften Mal finden 2014 die arbonclassics statt.

Erleben Sie Historische Mobilität hautnah. Sie haben an der arbonclassics die einmalige Möglichkeit Historische Mobilität in einer Vielzahl zu erleben. Mit dem Roten Pfeil eine Dreitagesreise zur arbon classics, mit dem Swiss Classic Train gezogen von unserer Lok TEE Re 4/4 I 10034 im Stil der 50er Jahre aus der Region Zürich, oder mit der JU-52 und dem Roten Pfeil nach Arbon. Geniessen Sie in Arbon eine Rundfahrt mit dem Dampfschiff Hohentwiel oder den Abend zum Captain’s Dinner auf der Hohentwiel. Fahrten mit dem Saurer Oldtimer zum Fliegermuseum oder mit der Dampfbahn ins Locorama nach Romanshorn. Rundfahrten mit Möhl s Apfelsaft-Express oder dem Roten Pfeil. Zur Buchung

Erleben Sie Historische Mobilität hautnah an der arbonclassics.

Erleben Sie Historische Mobilität hautnah an der arbonclassics.

Flugvorführungen des Fliegermuseums Altenrhein und des PC-7 Teams finden entlang des Bodenseeufers in Arbon statt.

  • Samstag 3. Mai 2014 – 14:00 Flugzeug Oldtimer
  • Samstag 3. Mai 2014 – 15:00 Flugzeug Oldtimer
  • Samstag 3. Mai 2014 – 7 Team der Schweizer Luftwaffe
  • Sonntag 4. Mai 2014 – 14:00 Flugzeug Oldtimer
  • Sonntag 4. Mai 2014 – 15:00 Flugzeug Oldtimer

Am Samstag- und Sonn­tag­nach­mittag zei­gen wir auf der Höhe von Arbon ent­lang des Bodensee Ufers eine eindrück­li­che Flug­show mit histori­schen Flugzeu­gen. Details

Flugzeuge an der arbonclassics.

Flugzeuge an der arbonclassics.

Publikumswettbewerb Povere ma Belle «Erschwingliche Schönheiten». Dass Oldtimer nicht nur ein Hobby für grosse Geldbörsen ist, zeigt der Wettbewerb «Erschwingliche Schönheiten»: Hier werden ausgestellte Fahrzeuge prämiert, die mindestens 30 Jahre alt sind und laut Preisliste von Swiss Classics im «Zustand 2» weniger Wert als 18’000 Schweizer Franken haben (rund 14’500 Euro). Jeder Besucher darf eine Stimme abgeben – und die drei schönsten erschwinglichen Schönheiten werden prämiert. Details

Es gibt durchaus erschwingliche Oldtimer. Dies zeigt auch die arbonclassics.

Es gibt durchaus erschwingliche Oldtimer. Dies zeigt auch die arbonclassics.

 

 

 

Ungewöhnliches

Foto Emil Becker

Foto Emil Becker

Nachdem der am 22 Mai 1981 aus Brüssel kommende TEE „Iris“ in Luxemburg Hauptbahnhof unter der 25000 Volt Leitung Kopf gemacht hatte, trat im 25000 Volt Teil des Zuges ein Defekt auf. Zur weiterfahrt musste der RAe die CFL Diesellok 1819 vorgespannt werden, die den defekten Zug bis nach Thionville in Frankreich schleppte. Von dort konnte sie dann anschliessend, nach Reparatur durch den Bordmechaniker,  selber wieder weiterfahren.

Jubiläums-Mitgliederversammlung 2014

Die Drahtseilbahn Interlaken Heimwehfluh wurde während den Jahren 1903 bis 1906 erbaut und ist eine in der Schweiz einzigartige Nostalgiestandseilbahnen in Privatbesitz.

Die Drahtseilbahn Interlaken Heimwehfluh wurde während den Jahren 1903 bis 1906 erbaut und ist eine in der Schweiz einzigartige Nostalgiestandseilbahnen in Privatbesitz.

Liebe Mitglieder und TEE-Fans

Der Vorstand lädt Euch zur 20. ordentlichen Mitgliederversammlung ein.

Wir treffen uns zwischen 13.00 und 13.15 in der Talstation der Heimwehfluhbahn in Interlaken West (Kreuzung Därligenstrasse/Rugenparkstrasse). Um 13.45 Uhr beginnt die Versammlung im Panorama Restaurant Heimwehfluh

Nach der Vereinsversammlung besteht die Möglichkeit in ein bis zwei Gruppen die grosse Spur 0-Anlage des Restaurants Heimwehfluh zu besichtigen. Ab ca. 16:00 Uhr wird der traditionelle Apéro offeriert.

 

 

Die Anreise erfolgt individuell. Der ursprünglich vorgesehene Sonderzug zur Mitgliederversammlung in Interlaken kommt leider mangels genügend Anmeldungen nicht zustande.

Gerne erwarten wir Euch zahlreich zu diesem interessanten Samstag im Berner Oberland. Ihr Verein TEE-CLASSICS

Neue Website online

Die Website von TEE-CLASSICS erstrahlt in neuem Glanz.

Die Website von TEE-CLASSICS erstrahlt in neuem Glanz.

Es ist uns eine grosse Freude, pünktlich zur Jubiläums-Mitgliederversammlung die lange erwartete neue Website von TEE-CLASSICS aufzuschalten. Die Version von 2002 hat somit endgültig ausgedient.

Neu ist nicht nur das Design, sondern auch, dass mehrerer Redaktoren am Inhalt mitarbeiten können. Somit wird an dieser Stelle auch wieder etwas mehr Leben und Aktualität einkehren. Weiter haben die Mitglieder von TEE-CLASSICS neu die Möglichkeit, Beiträge auf unserer Website zu kommentieren. Beantragen Sie Ihr persönliches Login direkt hier. Wir freuen uns auf Ihre aktive Teilnahme.

Ein herzliches Dankeschön gilt an dieser Stelle Silvia Rothen, welche uns die neue Webpräsenz konzipiert hat!