TEE „LAC LÉMAN“ – Samstag, 22. September 2018

LEIDER MUSS DIE REISE WEGEN ZU WENIGEN ANMELDUNGEN ABGESAGT WERDEN.

Falls Sie als angemeldete Personen bis am Mittwoch, 12. September 2018 keine persönliche Absage erhalten haben, bitte per Telefon unter 076 488 22 88 oder per Email an reisen@tee-classics.ch melden. Vielen Dank.

Unsere diesjährige Herbstreise für Eisenbahnbegeisterte führt uns nach 2011 wieder zur bekannten Museumsbahn Blonay–Chamby,welche heuer ihr 50-jähriges Bestehen feiert.

Foto: Museumsbahn Blonay-Chamby

Am Wochenende vom 22. und 23. September 2018 findet das „Mega Bernina Festival“ mit einer Aufstellung von zahlreichen historischen Fahrzeugen der RhB bzw. der ehemaligen Bernina-Bahn statt.

Ebenfalls ein Jubiläum feiert dieses Jahr unsere Re 4/4 I 10034 TEE: 2018 steht sie in ihrem 10. Betriebsjahr als historische TEE-Lok.

  • Zustieg in Schaffhausen, Winterthur, Zürich HB, Olten und Bern
  • Fahrt mit den bewährten UIC-X-Wagen des Club Bm 22-70 nach Lausanne
  • Umsteigen in SBB-Regelzug nach Montreux (Kollektiv-Ticket inbegriffen)
  • Ab Montreux nach Chaulin Musée und zurück mit historischen Sonderzügen der BC
  • Wahlweise Frühstück und Abendessen im Zug

Die historischen Extrazüge bestehen voraussichtlich u.a. aus folgenden Fahrzeugen:

Bergfahrt Montreux – Chaulin Musée (11:20):     RhB Ge 4/4 182 und RhB ABe 4/4 35 in Doppeltraktion
Talfahrt Chaulin Musée – Montreux (17:05):        RhB Ge 2/2 161 und RhB ABe 4/4 35 in Doppeltraktion

Fahrzeiten: Schaffhausen ab 05:49, Zürich HB ab 06:39
Rückkehr: Zürich HB an 22:15, Schaffhausen an 23:13

Preise / Konditionen (pro Person)
CHF 129.00  –  Wagen 2. Klasse supérieur
CHF 154.00  –  Wagen 1. Klasse
CHF   45.00  –  Angebot «Riviera Belle Epoque» (Tageskarte Blonay-Chamby inkl. Hin- und Rückfahrt Montreux-Chaulin mit historischem Extrazug
CHF   18.00  –  Frühstück im Zug
CHF   32.00  –  Abendessen im Zug (Hauptgang mit Menusalat)

– TEE-CLASSICS-Mitglieder erhalten 10% Reduktion
– Kinder/Jugend bis 16 Jahre: 15% Reduktion resp. CHF 23.00 für Angebot „Riviera Belle Epoque“
– Kinder unter 6 Jahren fahren gratis; auf Essen 50% Reduktion

Anmeldung & Abmeldung bis Sonntag, den 9. September 2018
Per untenstehendem Anmeldeformular, per Email an reisen@tee-classics.ch oder per Telefon auf +41 (0)76 488 22 88

Wir freuen uns, Sie zu diesem einmaligen Bahnerlebnis begrüssen zu dürfen. Sie unterstützen damit den Erhalt und Betrieb unserer historischen TEE-Lok Re 4/4 I 10034.

Programm- und Menu-Änderungen vorbehalten.

Weitere Informationen entnehmen sie bitte den untenstehenden Download-Dateien.

Organisation in Zusammenarbeit mit:

 

 


 

TEE «MITTELLAND» – Samstag, 11. August 2018

Foto: Sepp Huber


DIE REISE FINDET DEFINITIV STATT.

Wir freuen uns sehr, Ihnen dieses Jahr erstmals einen reinen TEE-Zug mit zwei historischen TEE-Speisewagen ARmz 211 anbieten zu können.

  • Zustieg in Winterthur, Zürich HB und Zürich Oerlikon
  • Fahrt über Regensdorf, Baden, Frick, Pratteln, Läuffelfinden, Olten, Solothurn und Burgdorf nach Zofingen
  • Möglichkeit eines kurzen Spazierganges durch die historische Altstadt von Zofingen
  • Wie immer erstklassige Verpflegung inbegriffen mit TEE-würdigem 4-Gang Abendessen

Fahrzeiten (prov.): Winterthur ab ca. 14:45; Rückkehr ca. 22:15 Uhr

Preise / Konditionen
CHF 159.00 pro Person
– TEE-CLASSICS-Mitglieder erhalten 10% Reduktion
– Kinder/Jugendliche bis 16 Jahre erhalten 15% Reduktion
– Kinder unter 6 Jahre auf Anfrage – spezielles Kindermenu möglich

Anmeldung & Abmeldung bis Donnerstag, 2. August 2018
Per untenstehendem Anmeldeformular, per Email an reisen@tee-classics.ch oder per Telefon auf +41 (0)76 488 22 88 

Wir freuen uns, Sie zu diesem traditionellen Erlebnis begrüssen zu dürfen. Sie unterstützen damit den Erhalt und Betrieb unserer historischen TEE-Lok Re 4/4 I 10034.

Programm- und Menu-Änderungen vorbehalten.

 


 

Lok Re 4/4 10034 Putztag Samstag, 26. Mai 2018 9:00 im Locorama Romanshorn

Auch dieses Jahr muss die Lok wieder gründlich aussen und innen gereinigt

Re 4/4 10034 in Romanshorn
Foto: G.Mannes

 

werden. Wer hat Zeit und Lust anzupacken und mitzuhelfen?

Wir treffen uns dafür am:

Samstag, 26. Mai 2018 um 9.00 Uhr beim Locorama in Romanshorn

Für Speis und Trank wird gesorgt.

Wir sind froh um Anmeldung bei :

Daniel Huber, Tel. 071 288 61 24 oder cd.huber@hispeed.ch oder an der Hauptversammlung.

Einladung zur Mitgliederversammlung 2018 (Samstag, den 14. April 2018, 14.00 Uhr)

Einladung zur Mitgliederversammlung 2018

Liebe Mitglieder und TEE-Fans

Der Vorstand lädt Euch zur 24. ordentlichen Mitgliederversammlung nach Schinznach

ein.

Termin: Samstag, den 14. April 2018, 14.00 Uhr

(Haltestelle Schinznach Dorf, Oberdorf; Ankunft des Postautos von Brugg um 13.48 Uhr)

Ort: Restaurant Bären in Schinznach Dorf

Sääli

Rahmenprogramm: Zur Stärkung gibt es nach der Mitgliederversammlung einen

kleinen Apéro und anschliessend begeben wir uns zur

Schinznacher Baumschulbahn (SchBB), wo wir eine Rundfahrt

durch die dortige Garten- und Baumanlage unternehmen.

Ablauf:

• 14.00 Uhr Versammlungsbeginn im Sääli des Restaurants Bären

• ca. 15.15 Uhr Ende der Versammlung und Übergang zum Apéro

• 16.07 Uhr Abfahrt Postauto zur Baumschulbahn

• 16.30 Uhr Rundfahrt auf der Baumschulbahn

• ca. 17.00 Uhr kurze Besichtigung Depot

• ca. 17.15 Uhr Ende der Veranstaltung

Traktanden:

1. Begrüssung, Wahl eines Stimmenzählers, Bestätigung der Traktandenfolge

2. Protokoll der 23. ordentlichen Mitgliederversammlung vom 08. April 2017

3. Abnahme des Jahresberichts des Präsidenten

4. Abnahme der Jahresrechnung 2017

5. Entlastung des Vorstands

6. Festsetzung der Jahresbeiträge 2018

7. Wahl des Vorstands und der Rechnungsrevisoren

8. Anträge der Mitglieder

9. Verschiedenes

Im Namen des Vorstands von TEE-CLASSICS Salem Blum, Präsident

 

Trans Europ Express (1957-1990) – Art de l’affiche (AVRIL 2018 Rail Passion Nr. 246)

Trans Europ Express (1957-1990) – Art de l’affiche

Daniel Häni

Ce bel ouvrage se propose de recenser, comme son titre le laisse supposer, l’ensemble des affiches réalisées pour la promotion de ce prestigieux service dans les différents pays européens concernés (Allemagne, France, Suisse, Belgique, Pays-Bas, Suisse, Danemark, Italie…). Toutes les affiches sont ainsi reproduites par ordre chronologique accompagnées de courts textes de commentaires. Sont également traités les services apparentés aux TEE ou leur ayant fait suite comme les Trans Euro Nuit, les InterCity, les TEE Marchandises (dont l’existence est peu connue) et les trains de confort des ÖBB (qui n’appartenaient pas au consortium TEE). Un livre qui par son exhaustivité peut être considéré comme un ouvrage de référence.

Édité par Rotten Verlag, 100 pages en couleurs.

À commander à : daniel.haeni@bluewin.ch

73 (+ 12 de frais de port).

 

LA FABULEUSE AVENTURE DU TRANS EUROP EXPRESS (Rezension in der belgischen Presse)

L’ère TEE fut marquée par de nombreuses affiches publicitaires célèbres

C’est en 1954 que sept compagnies ferroviaires s’unissaient pour offrir aux voyageurs un éventail de liaisons ferroviaires confortables et très rapides entre les capitales et grandes villes, par une marque commerciale forte d’une identité européenne :

 

« Trans Europ Express. »

 

Les prémices d’une Union ferroviaire européenne débutèrent en juin 1957, avec les six pays fondateurs de la CEE et la Suisse. Le TEE offrait aux passagers aisés un voyage luxueux et rapide en 1re classe uniquement avec une cuisine à bord du train, peu d’arrêts et un contrôle douanier dans le train.

L’identité de cette jeune marque européenne en pleine expansion était représentée par son matériel roulant, dans une livrée unique bordeaux/beige, par son logo incliné signe de vitesse et de progrès.

De l’aluminium, du revêtement stratifié et un éclairage au néon marquaient l’apparence extérieure.

LA CRISE PÉTROLIÈRE et monétaire qui débuta en 1973 sonna le glas des Trente Glorieuses et conduisit au déclin du TEE.

La crise économique atteignit tout particulièrement les compagnies ferroviaires européennes, le TEE perdit sa clientèle et le 1er juin 1987, la marque TEE disparut des directives de l’Union internationale des chemins de fer.

L’ère TEE fut marquée par de nombreuses affiches publicitaires célèbres vantant les atouts de ces nouveaux trains rapides à travers l’Europe.

Un collectionneur suisse et fondateur d’une association de préservation des TEE, Daniel Häni, vient de publier un très bel ouvrage consacré à l’histoire de toutes ces splendides affiches promotionnelles de ces trains de luxe.

L’ouvrage explique comment l’affiche a été utilisée dans la publicité touristique pour promouvoir, le trafic voyageur international, haut de gamme, et rend de manière visible toutes les sensibilités des différentes compagnies ferroviaires qui ont contribué à la fascination de l’ère du Trans Europ Express pendant une trentaine d’années.

De grands graphistes connus ont collaboré aux campagnes publicitaires de promotion des trains TEE; en Belgique, le peintre et artiste Gaston Bogaert dessina plusieurs affiches pour la SNCB sous le pseudo de Capouillard en prenant pour modèle les dessins humoristiques du Français Raymond Savignac.

L’architecte Paul Funken participa, également, à cette grande aventure par des dessins reprenant une constante simplicité du graphisme et une composition verticale des affiches.

CES PUBLICITÉS s’adressaient surtout aux hommes d’affaires, aux fonctionnaires et aux hommes politiques, et les messages publicitaires définissent par des slogans mémorisables ce qu’étaient les priorités des voyageurs de l’époque TEE : rapidité, élégance et confort dans des liaisons de courte durée entre grandes villes européennes.

En parcourant les 160 illustrations d’excellente qualité de reproduction au cours des 200 pages de ce splendide ouvrage, on revit rapidement avec nostalgie quelques grands noms des trains de l’époque.

Non, les TEE n’étaient pas un numéro, ni S20 ni IC 428 mais ils portaient un nom, lié à l’histoire des pays traversés :

Saphir,

Etoile du Nord,

Ruban Bleu, Rubens,

Parsifal,

Edelweiss,

Rheingold,

Gottardo,

Rembrandt,

Iris,

Memling,

Molière.

Un splendide ouvrage rédigée en allemand, anglais et français qui peut être commandé au prix de 73 € auprès de l’auteur : daniel.haeni@bluewin.ch.

PhTw Ph. T.

Auch auf Youtube gibt es einen interessanten Beitrag zu Daniel und seinem Buch.