DVD-Premiere im Zürcher HB

Ein voller Erfolg war die DVD-Premiere im Zürcher HB. Über 30 Gäste besuchten die Veranstaltung. Nach dem Apéro im VIP-Raum der SBB wurde gemeinsam die 80-minütige Dokumenation angesehen. Viele kamen anschliessend zurück an die TEE-Bar (aus dem ehemaligen SBB RAe TEE II) und plauderten noch bis spät in die Nacht.Anschliessend an die Vorführung konnten die Gäste die druckfrische DVD natürlich gleich mit nach Hause nehmen.
Regisseur Philippe Stucki mit RAm-Filmerin Doris Zwald und Oswald Schelling, TEE-Lokführer der ersten Stunde, anlässlich der DVD-Premiere. Foto: Martin Stucki

Regisseur Philippe Stucki mit RAm-Filmerin Doris Zwald und Oswald Schelling, TEE-Lokführer der ersten Stunde, anlässlich der DVD-Premiere. Foto: Martin Stucki

Gemütlches Plaudern an der TEE-Bar im Zürcher HB. Foto: Martin Stucki

Gemütlches Plaudern an der TEE-Bar im Zürcher HB. Foto: Martin Stucki

 

Der erste Dokumentarfilm von TEE-CLASSICS jetzt auf DVD bestellbar

 

80-minütiger Dokumetarfilm von TEE-CLASSICS «Der Einsatz der TEE-Dieseltriebzüge der NS und SBB». Erhältlich im TEE-Shop (Artikel C006)

80-minütiger Dokumetarfilm von TEE-CLASSICS «Der Einsatz der TEE-Dieseltriebzüge der NS und SBB». Erhältlich im TEE-Shop (Artikel C006)

Als einzige Bahnen der TEE-Interessengruppe spannten die SBB und die NS zusammen und liessen zum Start der TEE-Ära im Jahre 1957 fünf Dieseltriebzüge entwerfen und bauen. Nur 20 Jahre später wurden diese Kompositionen nach Kanada verschifft, um dort als Northlander dem arktischen Klima zu trotzen. Diese aussergewöhnliche Geschichte bietet genügend Stoff für einen abendfüllenden Dokumentarfilm.

Es ist uns eine grosse Freude, Ihnen die Fertigstellung der ersten Filmproduktion von TEE-CLASSICS anzukünden: Einzigartige und bisher unveröffentlichte Filmaufnahmen aus der Betriebszeit, welche uns freundlicherweise von zwei unserer Mitglieder zur Verfügung gestellt wurden, eine Menge an Hintergrundinformationen sowie eindrucksvolle Berichte von Zeitzeugen laden Sie ein zum Staunen, Nachdenken und Schmunzeln. Ein Muss für jeden TEE-Fan!

Die Archivaufnahmen entstanden zur Betriebszeit in Europa und Kanada mit den damals sehr teuren und luxuriösen Super8-Kameras. Obwohl diese Technik ausschliesslich die Aufnahme von Bild ermöglichte, ist unsere Produktion alles Andere als ein Stummfilm: nebst interessanten Anekdoten und Erlebnissen von Personen, welche direkt oder indirekt mit den Kompositionen zu tun hatten, enthält die DVD viele wissenswerte Informationen und sogar einzelne Passagen, welche mit Originalton versehen sind. Die 80-minütige Dokumentation ist Hochdeutsch gesprochen. Auf Wunsch können bei den schweizerdeutschen Ausführungen der Zeitzeugen auch schriftdeutsche Untertitel eingeblendet werden.

Wie fast alles bei uns entstand diese Produktion soweit als möglich in unentgeltlicher Fronarbeit. Mit dem Erwerb der DVD unterstützen Sie die Projekte des Vereins, wie z.B. die Renovation der ehemaligen SBB TEE Lok SBB Re 4/4I 10034.

zur Bestellung (Shop)